Herzlich Willkommen
bei Demeter-Felderzeugnisse

Höchste Bio-Qualität aus besten Händen

 

Für welchen Themenbereich interessieren Sie sich?

 

Wenn Pioniergeist auf Verantwortung trifft.

 

Es war einmal eine Handvoll Pioniere mit einer bodenständigen Idee: Vor über 50 Jahren belieferte eine Gruppe von Landwirten die Industrie mit feldfrischem Gemüse aus biodynamischem Anbau. Eine Initiative, die Früchte trug: Die weltweit erste Erzeugergemeinschaft von Demeter-Landwirten organisierte sich.  Daraus entstand vor über 25 Jahren die Demeter-Felderzeugnisse GmbH. Seitdem begleiten wir die einstige Pionieridee mit verantwortungsvollen und nachhaltigen Anbau- und Vertriebskonzepten. Damit alle etwas davon haben.

 

Erfahren Sie hier mehr über uns

 

 

Bio-Qualität ohne Kompromisse.

 

Die biodynamische Wirtschaftsweise ist die Basis unseres Handelns und liegt uns besonders am Herzen. Wirtschaften im Einklang mit der Natur bedeutet für uns, Böden, Pflanzen, Tiere und Menschen als ein natürliches Ganzes zu betrachten. Bei der Erzeugung gesunder Lebensmittel spielen Bodenfruchtbarkeit, geschlossene Nährstoffkreisläufe und artgemäße Tierhaltung neben vielen weiteren Aspekten wie Umwelt- und Naturschutz eine maßgebende Rolle. Gesunde Lebensmittel – für Mensch und Tier – für ein gutes Leben. Nicht mehr, aber auch nicht weniger ist unser Anspruch. 

 

Erfahren Sie mehr zu unserem Qualitätsanspruch

Werterhaltende Verarbeitung reiner unverfälschter Zutaten

Verarbeitung soll werterhaltende Veredelung sein und hat für uns das Ziel, die hohe Qualität der Rohwaren zu erhalten, zu fördern und aufzuschließen. Bei uns wird Wert darauf gelegt, Rohstoffe aus der Erzeugergemeinschaft zu verarbeiten. Konsequente Demeter- und Bio-Richtlinien vom Anbau bis zur Verarbeitung sorgen für einen hohen Standard. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir keinerlei künstliche Zusatzstoffe, Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, isolierte Stoffe, Aromastoffe oder andere Stoffe, die einem werterhaltenden Produkt widersprechen, verwenden. 

 

Höchste Bio-Qualität aus besten Händen - von unseren Landwirten für Sie und Ihre Liebsten

In der heutigen Zeit sind uns Herkunft, Herstellung und Geschichte der Nahrungsmittel, die uns angeboten werden, oft genauso fremd wie viele Inhaltsstoffe unserem Körper. Wir wollen hierzu mit unseren Produkten eine ökologische und nachhaltige Alternative bieten. Unser Streben gilt der höchstmöglichen Qualität der Produkte. Warum? Weil man die Qualität natürlicher und werterhaltend verarbeiteter Lebensmittel schmecken kann. Wir wollen, dass Sie wissen was Sie essen. Gemeinsam mit unseren Partnern in Anbau und Verarbeitung entwickeln wir Produkte, die sich konsequent an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren. Diesem konsequenten Weg folgen wir auch bei der Heimtier- und Nutztiernahrung. 

 

| TK Marken | Gastronomie | Partnermarken | Tierfuttermarke |

Neuigkeiten


Messen

Besuchen Sie uns auf den folgenden Messen....


Wir haben es satt

Bereits zum siebten Mal fand unter dem Motto „wir haben es satt“ die Groß Demo am 21. Januar 2017 in Berlin statt.


Wetterkapriolen trüben die Ernteaussichten vieler Bio-Gemüsebauern

Das Wetter in diesem Frühjahr hatte es in sich: In einem kaum zuvor gekannten Ausmaß mussten Landwirte in manchen Regionen mitansehen wie ihre Aussaat und Jungpflanzen unter den kontinuierlich starken Regenfällen litten. In anderen Regionen fiel wiederum so wenig Niederschlag, dass die Trockenheit die Jungpflanzen belastete und das Wachstum störte. Alles in allem eine dramatische Jahreshälfte für viele Gemüsebauern. In ganz Mitteleuropa werden dadurch große Ertragsausfälle für Frühkulturen, wie Spinat, Erbsen oder grüne Bohnen erwartet.



Nachhaltiges Engagement: Co2 Reduzierung im Tiefkühllager

Zusammen mit unserem Tiefkühllager reduzieren wir, Demeter-Felderzeugnisse, die Co2 Emmission bei der Einlagerung unserer Tiefkühlprodukte. Durch das gezielte einsetzen neuer Lagertechniken, die Nutzung einer Wärmerückgewinnungsanlage sowie der Gebäudetechnik und der geographischen Ausrichtung des Logistikkomplexes konnten die Co2 Werte drastisch reduziert werden. Die Höhe der Emissionsreduzierung liegt bei ca. 40 % gegenüber einem konventionellen Betrieb und bedeutet im letzten Jahr eine faktische Reduzierung in Höhe von 2285,3 to.